[Grafik]

3. Quartal 2017

(Bitte scrollen, um weitere Bilder zu sehen...)

Wanderung auf dem Klangweg bei Hammelbach


[Grafik]

Wir starten in Fürth; doch zunächst genießen wir
die Geburtstags-Leckerlies von Elmar und Jutta ...

[Grafik]

Der Weg führt uns hoch zum "Scheppel"
und erlaubt uns einen Blick über das Tal mit der Stadt Fürth ...

[Grafik]

Nicht weit vom Scheppel-Parkplatz steht ein Kohlenmeiler-Modell der im Schnitt zu sehen ist ...

[Grafik]

Der weitere Weg führt uns weiter hoch in Richtung Hammelbach ...

[Grafik]

An der Weschnitzquelle machen wir eine kleine Pause ...

[Grafik]

Die Quelle am Klangweg ...

[Grafik]

Auf der Hammelbacher Hochebene;
heute können wir tolle Wolkenbildungen beobachten...

[Grafik]

Blick ins Tal; bald erreichen wir den Wald, durch den wir nach Altlechtern gelangen ...

[Grafik]

Doch bevor wir die Raststätte erreichen,
machen wir an den Klangkörpern noch etwas "Musik" ...

[Grafik]

Altlechtern in Sicht! ...

[Grafik]

Die alte Odenwälder Gaststätte, ein beliebtes Ausflugsziel,
das mittlerweile erweitert und modernisiert wurde ...


Kultur: Führung durch das Schwetzinger Schloss


[Grafik]

Die Sommerresidenz des Kurfürsten Karl Theodor von der Pfalz...

[Grafik]

Schöne Stoff-Tapeten in den fürstlichen Räumen...

[Grafik]

Von der Parkseite aus fotografiert...

[Grafik]

Eine Goldnymphe...

[Grafik]

Die Moschee im Park...

[Grafik]

Der Apollo-Tempel...

[Grafik]



[Grafik]

Die wunderschönen Blumenbeete im Schlosspark...


Mörlenbacher Kerweumzug mit dem OWK


[Grafik]

Die Teilnehmer der OWK-Radtourgruppe vor Beginn des Festzuges...

[Grafik]

Erich Cimander führt das von Hanspeter Wetzel gebaute "Stahlross"...

[Grafik]

Es geht langsam in die Weinheimer Straße...

[Grafik]



[Grafik]

Unsere Leiter der OWK-Radtourgruppe Hanspeter und Maria Wetzel...

[Grafik]

Hanspeter Wetzel, Emil Winter und Maria Wetzel,
alle drei sind begeisterte Radtourfreunde...

[Grafik]

Unsere muntere Truppe fällt positiv auf...

[Grafik]

Gute Idee von Wanderfreund Emil Winter...

[Grafik]

Die 1. Vorsitzende Hedi Schmidt...

[Grafik]

Ende gut alles gut...und jetzt ein kühles Kerwebier!

Ferienradtour im Saarland

Teil 1: Besuch des Weltkulturerbes Völklinger Hütte
Teil 2: Radrundfahrt im Saarland, 351 km bei 3490 Hm.


[Grafik]

Unsere Reisegruppe am Anfang einer interessanten Führung durch den "stählernen Dom"...

[Grafik]

Weltkulturerbe Völklinger Hütte...
was einst 17 000 Mitarbeitern Arbeit und Brot verschaffte,
ist heute ein spektakuläres, stählernes Museum geworden.

[Grafik]

StählerneTreppen führen hoch zu den Plattformen der Hochöfen;
ein Rundgang, Videos und Audio-Beiträge vermitteln noch heute die damaligen,
fast unmenschlichen Arbeits-Bedingungen unter denen die Arbeiter schufteten...

[Grafik]

Zunächst bewundern wir die riesigen Gebläse-Maschinen in der Windhalle,
ein Resultat genialer Ingenieurskunst...

[Grafik]

Wir steigen die endlos scheinenden Stahltreppen zu den Hochofen-Plattformen empor;

[Grafik]

Wir erfahren viel Interessantes über die Befeuerung der Hochöfen und die Eisengewinnung...

[Grafik]

Nach der Führung durch das Weltkulturerbe schauen wir uns noch die Inka-Sonderausstellung in der Windhalle an...



[Grafik]

Auf großer Fahrt durch das Saarland...
unsere sportliche Radlergruppe am Nonnweiler Stausee;
in der Nähe liegt der spektakuläre keltische Ringwall!

[Grafik]

Unterwegs...hin und wieder wird eine Trink und P...pause eingelegt;

[Grafik]

St.Wendel...nach einer Steigung gelangen wir zur Abtei;

[Grafik]

Eine schöne Anlage, die ausgegrabene, gallo-römische Stadt bei Bliesbruck;
auch ein keltisches Fürstinnengrab mit Goldbeilagen konnten wir besichtigen;
eine Rundfahrt um das Areal schloss den interessanten Besuch ab.

[Grafik]

Teile einer römischen Legionärs-Ausrüstung:
Cassis (Helm), Lorica Hamata (Kettenhemd) und Gladius (Kurzschwert)

[Grafik]

Nachbildung: Das Hügelgrab einer keltischen Fürstin bei Bliesbruck;

[Grafik]

Blick vom Saarbrücker Schlosshof auf die Saar und das Stadttheater...

[Grafik]

"Hauptsach´ mia han gudd gess un geschnägt..."
Angenehme Pause bei herrlichen Eisbechern in Dillingen...

[Grafik]

Wir besuchten den sogenannten "Saardom" in Dillingen;
Wir bestaunten u.a. die schönen, bunten Glasfenster des Gotteshauses.

[Grafik]

Vor Perl liegt die restaurierte römische Villa Rustica "Borg",
hier bestaunten wir die bemalten Zimmer der Haustherme,
die nachempfundene, römische Küche (hier duftete es schön nach Kräutern...)
und das Gartenareal; außerdem genossen wir Kaffee und Kuchen der Neuzeit!

[Grafik]

Dann gelangten wir in das "Keramik-Städtchen" Mettlach...

[Grafik]

Am Morgen des nächsten Tages besuchten wir das Keramik-Museum
des 250 Jahre alten Unternehmens Villroy und Boch;
ein Film unterrichtete über die lange, erfolgreiche Firmengeschichte,
danach bestaunten wir die schönen Keramik-Gegenstände.

[Grafik]

Nach einem sportlichen Anstieg hoch zur Cloef,
genossen wir den herrlichen Blick auf die Saarschleife...

[Grafik]

Hochebene auf dem Grenzweg zwischen Frankreich und Deutschland...
wir genossen die weiten Ausblicke und die flachen Radwege ohne große Steigungen!

[Grafik]

Irgendwann landeten wir in unbekanntem Waldgebiet,
Günter, unser Navigator meinte verschmitzt: "Ob wir da wieder `rausfinden"?

[Grafik]

Eins unserer schönen Hotels auf der Reise.
"Do han mia imma gudd gess...", wie der Saarländer zu sagen pflegt!





Liebe Saarland-Mitreisende,
ich habe natürlich nicht alle Fotos, die ich "geschossen" habe
hier aufgeführt! Ihr werdet alle am Wanderer-Ehrungsfest
zu sehen bekommen oder an einem Lichtbilder-Klubabend!

[Grafik]







Zurück zur Startseite